Unterstützung beim Lernen der deutschen Sprache

Für die Integration ist es besonders wichtig, die deutsche Sprache schnell und gut zu erlernen – ihr kommt eine Schlüsselfunktion zu: Je eher Sprachkenntnisse erworben werden, umso besser stehen die Chancen, alle Potenziale zu entfalten und über eine uneingeschränkte Teilhabe an der Gesellschaft ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Deutschkenntnisse helfen den Menschen, wenn sie Arbeit suchen, Formulare ausfüllen müssen, ihre Kinder in der Schule unterstützen oder sich in das Vereinsleben sowie die Nachbarschaft integrieren möchten.

Die Integrationsfachkräfte des Jobcenters Saalfeld-Rudolstadt vermitteln nach Bedarf und rechtlichen Bedingungen in Integrations- und Sprachkurse des BAMF und Maßnahmen der berufsbezogenen Sprachförderung.
This image for Image Layouts addon

Integrationskurse

Jeder Integrationskurs besteht aus einem Sprachkurs und einem Orientierungskurs. Der allgemeine Integrationskurs dauert 700 Unterrichtseinheiten (UE), je nach Ausrichtung des Kurses, der für Sie in Frage kommt, kann die Gesamtdauer auch bis zu 1.000 UE betragen.

Der Sprachkurs

Der Sprachkurs ist Teil des Integrationskurses. Er dauert im allgemeinen Integrationskurs insgesamt 600 Unterrichtseinheiten (UE), in den speziellen Kursen bis zu 900 UE, im Intensivkurs 400 UE.

Im Sprachkurs werden wichtige Themen aus dem alltäglichen Leben behandelt, zum Beispiel:

  • Arbeit und Beruf
  • Aus- und Weiterbildung
  • Betreuung und Erziehung von Kindern
  • Einkaufen/Handel/Konsum
  • Freizeit und soziale Kontakte
  • Gesundheit und Hygiene/menschlicher Körper
  • Medien und Mediennutzung
  • Wohnen.

Außerdem lernen Sie, auf Deutsch Briefe und E-Mails zu schreiben, Formulare auszufüllen, zu telefonieren oder sich auf eine Arbeitsstelle zu bewerben. Die Themen variieren, je nachdem welche Kursart Sie besuchen. Nehmen Sie zum Beispiel an einem Jugendintegrationskurs teil, werden Themen behandelt, die besonders Jugendliche interessieren, wie etwa die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz.

Der Sprachkurs schließt mit der Prüfung "Deutsch-Test für Zuwanderer" (DTZ) ab.

Nur eine GER-basierte, nach ALTE-Standards (telc GmbH, Goethe-Institut, TestDaF-Institut) durchgeführte B1-Prüfung kann für den Abschluss des Integrationskurses anerkannt werden.

Der Orientierungskurs

Im Anschluss an den Sprachkurs besuchen Sie den Orientierungskurs.
Er umfasst 100 Unterrichtseinheiten (UE). Im Intensivkurs umfasst er 30 UE.

Im Orientierungskurs sprechen Sie zum Beispiel über:

  • die deutsche Rechtsordnung, Geschichte und Kultur
  • Rechte und Pflichten in Deutschland
  • Formen des Zusammenlebens in der Gesellschaft
  • Werte, die in Deutschland wichtig sind, zum Beispiel Religionsfreiheit, Toleranz und Gleichberechtigung von Frauen und Männern.

Den Orientierungskurs schließen Sie mit dem Abschlusstest "Leben in Deutschland" ab.

Allgemeine Informationen

Die Integrationskurse werden vom BAMF organisiert und finanziert. Das Jobcenter übernimmt keine Kosten für den Sprachkurs, für Fahrkarten oder Lernmittel (Lehrbücher, Computer und ähnliches).

Die Teilnahme an einem Integrationskurs ist für Leistungsbezieher nach dem SGB II kostenlos.

Die Sprachkurse finden im Landkreis in Saalfeld oder Rudolstadt statt. Die Sprachkursträger unterliegen einem bestimmten und untereinander abgestimmten Rotationssystem, sodass Sie den Träger und damit den Ort nicht frei wählen können. Eine Liste der Anbieter finden Sie hier:

Die Berechtigung zur Teilnahme an einem so genannten Integrationskurs erhalten Sie durch einen Antrag beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Die Sprachkursanbieter können Ihnen beim Antrag behilflich sein. Zudem ist es möglich, eine Verpflichtung zur Teilnahme an einem Integrationskurs durch das Jobcenter Saalfeld-Rudolstadt zu erhalten. Voraussetzung hierfür ist der Bezug von Arbeitslosengeld II.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.
This image for Image Layouts addon

Berufssprachkurse

Die Berufssprachkurse (BSK) sind ein breites, bedarfsorientiertes Kursangebot für die Integration in den Arbeitsmarkt. Aufbauend auf den Integrationskursen bereiten sie Migrantinnen und und Migranten sowie Geflüchtete auf die Arbeitswelt in Deutschland vor.

Der Basiskurs

Die Grundstruktur der Berufssprachkurse bildet der Basiskurs. Hierbei wird grundsätzlich unterschieden in drei Arten: B1 auf B2, B2 auf C1 und C1 auf C2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER).

Berufssprachkurse bzw. berufsbezogene Sprachkurse sind Deutschkurse nach der sog. Deutschförderungsverordnung (DeuFöV)

Wer erfolgreich den Integrationskurs mit einem B1-Zertifikat abschließt, kann seine Deutsch-Kenntnisse in einem Berufssprachkurs mit dem Ziel B2 erweitern.

Aber auch, wer den Integrationskurs inklusive der Wiederholungsstunden nicht erfolgreich abschließen konnte, kann an einem Berufssprachkurs (DeuFöV) teilnehmen. Dieser kann ebenfalls durch das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) bezahlt werden.

Je nachdem welches Ergebnis erzielt wurde, kann das nächste Sprachniveau erreicht werden. (zum Beispiel: Wer A1 erzielt hat, kann einen DeuFöV-Kurs mit Ziel A2 aufnehmen undsoweiter).

Berufssprachkurse werden von vielen Sprachschulen angeboten, aktuelle Kurse finden Sie hier im KURSNET.

Die Kurse umfassen 400 oder 500 Unterrichtseinheiten (UE). Jeder Kurs schließt mit einer Zertifikatsprüfung ab. Das erhaltene Zertifikat ist dabei sehr hilfreich für den weiteren beruflichen Weg.

Die Spezialkurse

Zusätzlich werden verschiedene Spezialkurse angeboten:

  • Kurse für Personen, die sich im Anerkennungsverfahren zu akademischen Heilberufen und Gesundheitsfachberufen befinden
  • Kurse mit fachspezifischen Inhalten in verschiedenen Fachrichtungen im Bereich Gewerbe-Technik und Einzelhandel
  • Kurse mit dem Eingangsniveau A1 und A2 für Teilnehmende aus dem Integrationskurs, die das Niveau B1 nicht erreicht haben
This image for Image Layouts addon

Erstorientierungskurs

Rund um den Alltag in Deutschland drehen sich die Erstorientierungskurse für Asylbewerberinnen und -bewerber. In ihnen erhalten Sie wichtige Informationen und erste Deutschkenntnisse, damit Sie sich hier zurechtfinden können.

Inhalt der Kurse

Die Kurse basieren auf dem Konzept "Erstorientierung und Deutsch lernen für Asylbewerber". Folgende Themengebiete werden behandelt:

  • Alltag in Deutschland
  • Arbeit
  • Einkaufen
  • Gesundheit/Medizinische Versorgung
  • Kindergarten/Schule
  • Mediennutzung in Deutschland
  • Orientierung vor Ort/Verkehr/Mobilität
  • Sitten und Gebräuche in Deutschland/Lokale Besonderheiten
  • Sprechen über sich und andere Personen/Soziale Kontakte
  • Wohnen
  • Werte und Zusammenleben

Für den Unterricht sucht der Kursanbieter aus dem Konzept fünf Themen aus, die zu den Bedarfen der Teilnehmenden passen. Das Modul "Werte und Zusammenleben" ist für jeden Teilnehmenden verpflichtend. Hier lernen Sie u.a., welche Grundwerte das Leben in Deutschland bestimmen und wie sich diese im Alltag gestalten.

Ergänzt wird der Unterricht um Exkursionen, zum Beispiel zu Behörden, einer Bibliothek oder zum Markt. Diese Exkursionen helfen Ihnen zusätzlich, sich in Ihrer Umgebung zu orientieren und das Gelernte gleich in der Praxis auszuprobieren.

Umfang der Kurse

Ein Kurs besteht aus sechs Modulen zu je 50 Unterrichtseinheiten (= 45 Minuten) und umfasst damit insgesamt 300 Unterrichtseinheiten.
This image for Image Layouts addon

Deutsch Online lernen

Ich muss warten bis der Sprachkurs beginnt. Ich möchte aber in dieser Zeit Deutsch lernen.

Nutzen Sie die in der grauen Box angegebenen, kostenfreien Online-Angebote, um überall und jederzeit Deutsch lernen zu können.
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bietet auf seiner Webseite eine Übersicht über kostenlose Online-Angebote zum Deutschlernen an und man kann sich ebenso über das Leben in Deutschland informieren.

Auf der Seite des Netzwerks Unternehmen integrieren Flüchtlinge finden Sie eine Übersicht von kleinen Wörterbüchern als Flyer, welche Ihnen Begriffe aus den unterschiedlichsten Berufsfeldern übersetzt zur Verfügung stellen.

Kostenlose Deutschkurse der Deutschen Welle
Die Deutsche Welle bietet auf ihren Internetseiten kostenlose Deutschkurse auf unterschiedlichen Niveaustufen von A1 bis C in 30 verschiedenen Sprachen an. Mit Hilfe eines Kursfinders und eines Einstufungstests finden Sie den richtigen Kurs.
 
This image for Image Layouts addon

Welche Sprachniveaus können in den Kursen erreicht werden?

Je nachdem, welcher Kurs besucht wurde, können unterschiedliche Sprachliche Kompetenzen erworben werden. Mit der Sprachniveauskala kann die eigene sprachliche Kompetenz eingeschätzt werden.
Die Sprachniveaus von A1 bis C2 sind im Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen (GeR) festgelegt. Sie wurden vom Europarat erarbeitet und bilden eine europaweite gemeinsame Basis für den Sprachunterricht. 

A1
Anfänger

Kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Kann sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen – z. B. wo sie wohnen, was für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben – und kann auf Fragen dieser Art Antwort geben. Kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartnerinnen oder Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

A2
Grundlegende Kenntnisse

Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.

B1
Fortgeschrittene Sprachverwendung

Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben.

B2
Selbständige
Sprachanwendung

Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

C1
Fachkundige Sprachkenntnissechverwendung

Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden.

C2
Annähernd muttersprachliche Kenntnisse


Kann praktisch alles, was er/sie liest oder hört, mühelos verstehen. Kann Informationen aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Kann sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen.


Öffnungszeiten

Mo 8:00 - 13:00 Uhr
Di 8:00 - 13:00 Uhr & 14:00  - 16:00 Uhr
Mi 8:00 - 13:00 Uhr
Do 8:00 - 13:00 Uhr & 14:00  - 18:00 Uhr
Fr 8:00 - 13:00 Uhr

Anschrift

Jobcenter Saalfeld-Rudolstadt
Bahnhofstr. 3 und 5
07318 Saalfeld

Nutzen Sie auch den Routenplaner und die Fahrplanauskunft vom KomBus!

Routenplaner

 
 
icons8
Kurzübersicht unserer Telefonnummern

Bereich Vermittlung
03671 / 53 20 601
 
Bereich Leistung
03671 / 53 20 501 (BG-Endziffer 000-165)
03671 / 53 20 503 (BG-Endziffer 166-331)
03671 / 53 20 505 (BG-Endziffer 332-490)
03671 / 53 20 511 (BG-Endziffer 491-653)
03671 / 53 20 513 (BG-Endziffer 654-816)
03671 / 53 20 515 (BG-Endziffer 817-999)
 
Erstantragsstellung:
03671 / 53 20 509
 
Die vollständige Übersicht finden sie hier.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weiterhin werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt, z.B. für die Analyse des Nutzungsverhalten der Besucher durch Matomo. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.